Fachbereich
Industrie, Gewerbe, Lehre, Forschung und Transport
K 875 

Titel
Anerkannte Strahlenschutz-Ausbildung für Laborpersonal in den Arbeitsbereichen B und C (I19)
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In dieser vom BAG anerkannten einwöchigen Ausbildung erwerben Sie das Rüstzeug, um in Ihrem Betrieb/Labor Verantwortung im Bereich des operationellen Strahlenschutzes übernehmen zu können. Sie lernen die Strahlenschutzmassnahmen, welche durch die/den Strahlenschutz-Sachverständigen verordnet wurden, umzusetzen und die/den Strahlenschutz-Sachverständigen zu unterstützen.

Kursinhalt
- Strahlenphysikalische und -biologische Grundlagen des Strahlenschutzes
- Einschätzen des Gefährdungspotentials durch Strahlung
- Stahlenschutzkonformer Umgang mit radioaktivem Material
- Persönliche und technische Strahlenschutzmassnahmen
- Grundlage und praktische Anwendung der Strahlenschutzmesstechnik
- Massgebliche Gesetze, Verordnungen und Richtlinien
- Störfallvorsorge

Ziele
Die Teilnehmenden erwerben die in der Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung (SR 814.501.261) aufgeführten Kompetenzen sowie Aus- und Fortbildungsinhalte.

Zielpublikum
Laborpersonal in den Arbeitsbereichen B und C (Anwendungsbereich I19)

Methoden
- Theoretische Inputs
- Übungen individuell und in schriftlicher Form
- Demonstration einfacher physikalischer Experimente
- Praktika zu verschiedenen Themen
- Selbststudium zur Prüfungsvorbereitung

Aufbauende / Weiterführende Kurse
- K876 "Strahlenschutz-Fortbildung für Laborpersonal in den Arbeitsbereichen B und C (I19)"
- K420 "Anerkannte Ausbildung zu Strahlenschutz-Sachverständigen für die Arbeitsbereiche B und C (I1)"

Durchführung in
Deutsch, wobei dieser Kurs auch in Englisch angeboten wird

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Motivation und Interesse für den Strahlenschutz, naturwissenschaftliche Grundkenntnisse

Leistungsnachweis
Schriftliche Prüfung

Abschluss
- Teilnahmebestätigung
- Zertifikat (BAG anerkannt), sofern die Leistungsnachweise erfolgreich erbracht wurden

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
5 Tage (40 Lektionen)

Kursleitung / Moderation
Ralph Hardegger-Huber, Fachlehrer für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Weitere Informationen
Mitzubringen sind:
- Taschenrechner und Laptop oder Tablet inkl. Netzadapter
- Labortaugliche Kleidung: Lange Hose, geschlossene Schuhe (ein Labormantel wird abgegeben)

Sicherheitshinweis: In den zahlreichen Praktika des Kurses wird mit geschlossenen wie auch offenen radioaktiven Strahlenquellen umgegangen. Bitte beachten Sie, dass aus Strahlenschutzgründen schwangere oder stillende Frauen zu diesem Kurs nicht zugelassen sind.

Kurstyp: Ausbildung
Produktkategorie: Strahlenschutz in Industrie, Gewerbe, Lehre und Forschung

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen

Motivation und Interesse für den Strahlenschutz, naturwissenschaftliche Grundkenntnisse

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie während der Schwangerschaft oder Stillzeit aus Strahlenschutzgründen nicht zu diesem Kurs zugelassen sind.