Fachbereich
Kurse der PSI-Akademie
K 918 

Titel
Elektrische Arbeitssicherheit für Sachverständige im Laborbereich
Beschreibung

Kurzbeschreibung

Dieser Kurs richtet sich an Mitarbeiter,  welche als «Sachverständige» im Laborbereich des PSI arbeiten. Der Kurs dient zur Sensibilisierung für elektrische Gefahren bei Arbeiten im Laborbereich und dient somit der Unfallverhütung.


Inhalt
- Auffrischen der 5+5 Sicherheitsregeln
- Arbeitsmethoden gemäss EN 50110
- Prüfaufbauten gemäss EN 50191
- Sicheres Arbeiten im «Laborbereich»

Ziele
Die Teilnehmenden
- repetieren die 5+5 Sicherheitsregeln der SUVA
- kennen die praktische Anwendung der 5+5 Sicherheitsregeln
- kennen die verschiedenen Arbeitsmethoden und die dazu passenden PSA
- werden sensibilisiert für elektrische Gefahren beim Arbeiten im Laborbereich

Zielpublikum
Alle Mitarbeitende vom PSI, welche im Laborbereich als Sachverständige arbeiten, sollen zur Sensibilisierung den Kurs jährlich besuchen.


Methoden
- Frontalunterricht
- Unfallbeispiele aus der Praxis
- Lernvideos

Sprache
Deutsch, wobei dieser Kurs auch in Englisch angeboten wird

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Sachverständiger im Laborbereich (Elektrotechnische Ausbildung, Studium)


Leistungsnachweis

keiner


Abschluss
Teilnahmebestätigung

Ort
PSI Bildungszentrum (OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
08.30 – 12.00 (4 Lektionen)

Moderation
Trivon Papalasaru, BDS Safety Management AG

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 20

Weitere Information
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen