Fachbereich
Vollamtliches Strahlenschutzpersonal und spezielle Kurse für KKW-Personal
K 319 

Titel
Vertiefungskurs zur Strahlenschutz-Messtechnik
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In diesem 3-tägigen Vertiefungskurs erhalten Sie durch zahlreiche Referate, Übungen und Praktika ein vertiefteres Verständnis für die Feinheiten verschiedener Strahlungsmesstechniken sowie einen Einblick in die damit verbundenen Statistiken.

Kursinhalt
- Grundlagen der Messtechnik:
- Messunsicherheit: systematisch und zufällig
- Zufällige Abweichungen: Schätzwerte, Streuung, Verteilungsfunktion, Statistik
- Unsicherheitsberechnung nach GUM, Typ A (Fehlerfortpflanzung)
- Unsicherheitsberechnung nach GUM, Typ B
- Genauigkeit, Nachweisgrenze
- Übungsbeispiele
- Einfluss der Geometrie (z.B. Freimessschrank)
- Gammaspektrometrie
- Regelwerke, Normen
- Justierung, Kalibrierung, Eichung
- Praktische Übungen mit Messgeräten

Ziele
Erlangen vertiefter Kenntnisse in der Strahlenschutz-Messtechnik

Zielpublikum
Personen, die vertiefte Kenntnisse in der Strahlenschutz-Messtechnik anstreben wie beispielsweise Strahlenschutz-Fachkräfte und -Techniker/innen oder Messspezialist/innen)

Methoden
- Lehrgespräche und Referate für die Informationsvermittlung
- Gruppenarbeiten, Praktika und Gespräche für die Verarbeitung

Aufbauende / Weiterführende Kurse
Kurse, in denen Sie bereits mit Messtechnik zu tun haben, sind unter anderem:
- K310 "Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)"
- K312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)"
- K314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutzfachkraft (K3)"
- K332 "Fachtechnisches Ergänzungsmodul für IHK-Fachkräfte (ENSI anerkannt)"
- K763 "Ausbildung im Strahlenschutz für Ingenieur/innen und Personen ähnlichen Niveaus"

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Erfahrung im Umgang mit Messgeräten im Strahlenschutz, beispielsweise Besucher/innen der Kurse
- K310 "Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)"
- K312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)"
- K314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutzfachkraft (K3)"
- K332 "Fachtechnisches Ergänzungsmodul für IHK-Fachkräfte (ENSI anerkannt)"
- K763 "Ausbildung im Strahlenschutz für Ingenieur/innen"

Falls der Kurs online durchgeführt wird, brauchen die Teilnehmenden ein internetfähiges Gerät, auf welchem die Oberfläche Webex-Training installiert ist oder installiert werden kann. Eine ruhige, störungsfreie Umgebung und ein Headset mit Mikrofon wird in dem Fall empfohlen, ist aber nicht ausschliessende Bedingung für den Besuch des Kurses.

Leistungsnachweis
keiner

Abschluss
Teilnahmebestätigung

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
3 Tage (24 Lektionen)

Kursleitung / Moderation
Lars Kämpfer, Fachlehrperson für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Vorkenntnisse / Vorbedingungen
Erfahrung im Umgang mit Messgeräten im Strahlenschutz, beispielsweise Besucher/innen der Kurse
- K310 "Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)"
- K312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)"
- K314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutzfachkraft (K3)"
- K332 "Fachtechnisches Ergänzungsmodul für IHK-Fachkräfte (ENSI anerkannt)"
- K763 "Ausbildung im Strahlenschutz für Ingenieur/innen"

Falls der Kurs online durchgeführt wird, brauchen die Teilnehmenden ein internetfähiges Gerät, auf welchem die Oberfläche Webex-Training installiert ist oder installiert werden kann. Eine ruhige, störungsfreie Umgebung und ein Headset mit Mikrofon wird in dem Fall empfohlen, ist aber nicht ausschliessende Bedingung für den Besuch des Kurses.